Förderung in der Siemensstraße

Auf dem ersten Betriebsplatz im Nordwesten von Speyer in der Siemensstraße nahm das Konsortium 2008 die erste Probebohrung vor, die den Namen Römerberg 1 erhielt. Sie bestätigte das 2003 entdeckte Erdölfeld. Dort wird seitdem konstant Erdöl gefördert. Im Herbst 2014 wurde dort die Bohrung Römerberg 7 niedergebracht.

Der Bohrplatz befindet sich auf einer wasserdicht versiegelten Betonplatte, auf der das Eruptionskreuz errichtet wird. Das Eruptionskreuz ist als Bohrlochabschluss zu verstehen und besteht aus einer Rohrleitung und zahlreichen Absperrarmaturen und Sicherheitseinrichtungen. Sie sind mit dem Bohrloch fest verbunden. So ist es möglich, Erdöl kontrolliert zu fördern. Weiterer Bestandteil ist ein mit Asphalt befestigter äußerer Bereich, der für Tanks und die Aufbereitungsanlage zur Abtrennung des Öls von mitgefördertem Wasser und Gas sowie als Verkehrsfläche genutzt wird.

Kontaktieren Sie uns

  • Anschrift Projektbüro
    Große Himmelsgasse 1 | 67346 Speyer
  • Info-Telefon | E-Mail
    (0) 49 / 6232 / 6497949  | info (at) erdoel-in-speyer.de
  • Sprechstunde nach Anmeldung
    Mittwochs, 16 - 18 Uhr, in der Großen Himmelsgasse 1