Konsortium lässt im vierten Jahr den Speyerer Christbaum erstrahlen

Speyer, 30.11.2015. „Eine Domstadt wie Speyer ohne einen großen Christbaum vor der Kathedrale ist für uns nicht denkbar“, sagt Gernot Eberhard, Geschäftsführer der Palatina GeoCon GmbH & Ko. KG, die im Konsortium mit der GDF SUEZ E&P Deutschland GmbH seit 2008 in Speyer Erdöl fördert. Deshalb finanzieren die beiden Firmen zum mittlerweile vierten Mal den Transport, die Aufstellung und Beleuchtung des großen Weihnachtsbaumes vor dem Dom.

Konsortium lässt Salierschule erblühen

Speyer, 29.10.2015. Zehn Apfelbäume, sechs Birnbäume und vier rotblühende Kastanien spendete das Erdöl fördernde Konsortium aus GDF SUEZ E&P Deutschland GmbH (ENGIE) und Palatina GeoCon & Co. KG für eine Baumbepflanzung vor der Salierschule in Speyer. Der symbolische Pflanzakt fand gestern Abend mit Oberbürgermeister Hansjörg Eger und Vertretern des Konsortiums statt.

Nach der Flucht wieder in den Alltag finden - Konsortium gibt syrischem Praktikanten berufliche Perspektive im Erdölbetrieb Speyer

Seit zehn Monaten lebt Badirkhan J. in Speyer. Schon im Sommer sammelte er Erfahrungen als Praktikant im Erdöl-Betrieb Speyer. Nun ist es dem Konsortium aus GDF SUEZ E&P Deutschland GmbH (ENGIE) und Palatina GeoCon & Co. KG gelungen, ihm trotz der nicht einfachen rechtlichen Voraussetzungen im Asylverfahren eine längerfristige Perspektive zu bieten und ihm zunächst für ein Jahr eine berufsqualifizierende Beschäftigung anzubieten.

Umfassende Investitionen in weitere Erschließung der Lagerstätte / Planfeststellungsverfahren zur Ausweitung der Produktion

Lingen/Speyer, 15.10.2015. Das Konsortium aus GDF SUEZ E&P Deutschland GmbH (ENGIE) und Palatina GeoCon GmbH & Co. KG, das seit 2008 in Speyer Öl fördert, hat sich entschieden, trotz veränderter wirtschaftlicher Rahmenbedingungen an seinen Plänen zur Erschließung des Erdölfeldes Römerberg-Speyer und der Ausweitung der Produktion auf über 500 Tonnen pro Tag festzuhalten. Hierzu wird das Konsortium in den nächsten Jahren einen dreistelligen Millionenbetrag in Bohrungen und die Optimierung der Betriebsanlagen investieren. Voraussetzung für die Erhöhung der Förderung ist ein Planfeststellungsverfahren mit Umweltverträglichkeitsprüfung, für das beim Landesamt für Geologie und Bergbau in Mainz (LGB) ein Antrag eingereicht werden wird.

Kontaktieren Sie uns

  • Anschrift Projektbüro
    Große Himmelsgasse 1 | 67346 Speyer
  • Info-Telefon | E-Mail
    (0) 49 / 6232 / 6497949  | info (at) erdoel-in-speyer.de
  • Sprechstunde nach Anmeldung
    Mittwochs, 16 - 18 Uhr, in der Großen Himmelsgasse 1